Hast du dich schon mal gefragt, wie es ist, ein Community Manager zu sein? Wie der Arbeitsalltag so aussieht? In jedem Job gibt es nervende und energieraubende Momente zum Haare raufen. Ohne Internet geht schon mal gar nichts, du fühlst dich komplett verloren, abgeschottet und zu nichts fähig. Zum Glück kommt das sehr selten vor, aber auch ein paar Minuten mit langsamer Internetverbindung – und das kommt vor allem dann vor, wenn die Interaktion am höchsten ist (Grüße an Murphy und seinen Gesetzen) – oder ein zu niedriger Akkustand des Smartphones oder Tablets sorgen für Panikattacken. Und glaub‘ mir, das Smartphone hängt nur selten am Stecker.

In den folgenden GIFs habe ich versucht, die acht häufigsten Challenges darzustellen. Auch im Internet ist es nicht immer einfach, mit Menschen stets mit Geduld und endlosem Verständnis umzugehen, aber wer in diesem sowie in anderen Berufen kein dickes Fell hat, sollte seine Nerven nicht umsonst strapazieren. Auch wenn ab und an der Gedanke auftaucht, alle Geräte gleichzeitig zu smashen, damit die endlosen Benachrichtigungen endlich aufhören, kämpft man stets mit dem Gedanken, immer etwas verpasst oder zu spät reagiert zu haben. Aber gut.

1. Die Reaktion auf deinen Job

via GIPHY

Kaum sagst du, dass dein Job darin besteht, Social Media Kanäle zu betreuen, lautet die Antwort darauf: „Also du wirst dafür bezahlt, den ganzen Tag auf Facebook abzuhängen? Diesen Job möchte ich auch!“. Oder „Das kann ich doch auch.“ und alle halten sich für Experten.

2. Deine Eltern verstehen immer noch nicht, was du machst.

via GIPHY

Vor allem wenn du deine Eltern dabei erwischst, wie sie anderen Leuten deinen Beruf beschreiben, hörst du immer etwas anderes, bist aber nicht überrascht *face-palm*

3. Akkustand: 2 %. Panikattacken.

via GIPHY

Ausgerechnet wenn du draußen bist oder sich gerade keine Steckdose in der Nähe befindet, sinkt der Akkustand rasant.

4. Dir fällt ein Tippfehler im Posting erst nach der Veröffentlichung auf

via GIPHY

Zehn mal drübergelesen, mehrmals durchgecheckt, Autokorrektur deaktiviert (weil sie mehr Fehler einbaut als korrigiert) und fünf Minuten nach dem Postings siehst du es… Ein Tippfehler! Und du imaginierst, wie jeder über dich denkt „Deutsche Sprache, schwere Sprache!“, „Die kann nicht einmal richtig schreiben“ und möchtest am liebsten im Boden versinken…

5. Kein Kommentar darf unbeantwortet bleiben……

via GIPHY

#CommunityFirst! ist das oberste Gebot und steht im Kodex eines Community Managers weit oben. Es ist DIE wichtigste Aufgabe! Wehe dem, der seine Follower unbeantwortet sitzen lässt…

6. Keine Internetverbindung…

via GIPHY

OK. Das ist wirklich schlimm. Sehr schlimm. Absolute Dunkelheit und Verzweiflung.

7. Hardcore Fans nach Mitternacht.

via GIPHY

Ja, diese gibt es, die nachtaktiven Follower. Das Abschalten fällt ohnehin sehr schwer und dann noch so etwas… Aber das ist in Ordnung. Stürmische Likes nach Mitternacht sind besser als Todesstille.

8. Wenn du nicht einmal im Urlaub zur Ruhe kommst

via GIPHY

Apropos Abschalten: Mission Impossible. Liebe Grüße an die Japaner, die DAS Wort dafür erfunden haben. Arigatou gozaimasu! ^__^

Fallen dir noch weitere Alltagsprobleme ein, die dir das Leben manchmal erschweren? Du kannst die Liste sehr gerne ergänzen!

Follow my blog with Bloglovin